.st0{fill:#FFFFFF;}

3 Schritte Um Ein Dropshipping Business Mit Unter 1.000€ Startkapital in Deutschland Zu Starten

By  Sam Peiffer

Brauchst du mehr Hilfe? Bewirb dich auf eine KOSTENLOSE Potenzialanalyse mit meinem Team und wir bauen gemeinsam dein Business auf!

Wenn Du glaubst, dass Du bereit bist, dein Business auf die nächste Stufe zu bringen, dann bewirb dich jetzt und lass uns herausfinden, wie ich Dir helfen kann, dein Dropshipping Business zum explodieren zu bringen.

Wenn du mit Dropshipping in Deutschland starten willst, reicht es nicht, einfach nur einen Shopify Store auf Deutsch zu erstellen um online Geld zu verdienen. Einfach nur auf AliExpress nach häufig verkauft zu sortieren, reicht leider auch nicht mehr aus. 

Die guten Nachrichten sind aber, dass es trotzdem einfacher denn je ist, mit Dropshipping Geld zu verdienen. Denn mit den 3 simplen Schritten, bist du in der Lage, schnell Dropshipping Produkte zu finden, die viral gehen. Das bedeutet, dass du mit deinem Online Shop auf einen Trend aufspringst, noch bevor dieser ein wirklicher Trend ist. 

Dies ist aktuell die beste Möglichkeit um großen Erfolg in diesem Business zu haben. Heute zeige ich dir mit drei simplen Schritten, wie du mit weniger als 1000 Euro Startkapital in Deutschland dein erfolgreiches Dropshipping Business starten kannst. 

Was ist überhaupt Dropshipping?

Dropshipping ist eine Art des Online-Handels, bei der ein Onlinehändler Produkte in seinem Shop anbietet, ohne sie überhaupt selbst auf Lager zu haben. Sobald ein Kunde in dessen Shop ein Produkt bestellt hat, sorgt der Dropshipping Händler dafür, dass dieses Produkt vom Großhändler direkt zum Kunden geliefert wird. 

Mit einem Dropshipping Business musst du also weder Geld investieren und die Produkte vor dem Verkauf selbst besitzen, noch benötigst du viel Platz, um die Produkte, die du verkaufst, zu lagern. So benötigst du wenig Startkapital und kannst dein eigenes Dropshipping Business bereits mit unter 1000 Euro Startkapital beginnen. 

Du verkaufst die Produkte in deinem Onlineshop zu einem höheren Preis, als du sie dann im Falle einer Bestellung beim Großhändler orderst. Die Differenz zwischen Verkaufspreis und Einkaufspreis ist dein Gewinn. Als Verkäufer kannst du so das gesamte verdiente Geld in Werbung und gekaufte Anzeigen reinvestieren und hast so die Möglichkeit, dein Business bis ins Unendliche zu skalieren.

Der Kunde selbst erfährt meist gar nichts davon, dass es sich hier um ein Dropshipping Produkt handelt. So findet sich auf der Verpackung meist kein Hinweis dazu und der Verkäufer ist auch nicht verpflichtet, eine Angabe dazu zu machen. Manchmal kann die Versandzeit ein wenig länger sein, aber in der Regel fällt dies dem Kunden gar nicht auf.

In diesem Artikel zeige ich dir mit drei einfachen Schritten, wie auch du dein Dropshipping Business startest. Diese Strategie hat bei mir selbst funktioniert und wird auch bei dir funktionieren, wenn du sie richtig anwendest. Lies also unbedingt bis zum Ende und wende die drei Schritte nacheinander an. So kann ich dir versprechen, dass du einen erfolgreichen Online Shop aufbauen wirst.

Wusstest du schon?

60% der Kunden bezahlen mit Kreditkarte. Eine weitere sehr beliebte Methode zum Bezahlen ist PayPal. 

Wie Du Dropshipping Produkte finden kannst, die sich tausendfach verkaufen lassen

Das große Problem ist, wenn du dein Dropshipping Business aufbauen möchtest, wird dir jeder erzählen:

Geh auf Ali Express, such nach den Bestsellern, schau, was sich gut verkauft, importiere das in deinen Store, schalte Werbeanzeigen und dann wird das funktionieren. Das funktioniert seit 2019 nicht mehr.

Das Problem hierbei ist, dass wenn du auf AliExpress oder auf Amazon nach dem Bestseller suchst, sind das die Produkte, die früher mal gut funktioniert haben, aber nie die Produkte, die aktuell gut funktionieren. Das heißt, auf AliExpress sind Produkte mit vielen Bewertungen, vielen Verkäufen, die früher mal verkauft worden sind und deshalb ganz oben in den Rankings stehen. Das Gleiche gilt auch für Amazon. Aber diese Produkte sind durchgerutscht. 

Was wir stattdessen machen müssen, ist zu schauen, was sich aktuell gut verkauft. Und da kann man nicht auf Portale wie Ali Express gehen, sondern man muss dorthin gehen, wo die Werbung gemacht wird. Und dort, wo Werbung gemacht wird, sind auch die Produkte, die aktuell sich gut verkaufen. Denn niemand gibt Geld für etwas aus, was nicht funktioniert. 

Und deshalb ist meine Strategie, auf Marktplätze zu gehen, wo Werbung geschaltet wird. Große Blogs zum Beispiel. Wenn du heute Werbung siehst und diese nach drei Wochen immer noch siehst, weißt du, dass sich dieses Produkt gut verkauft. Genau das Gleiche gilt für Facebook. Wenn du eine Werbeanzeige siehst, die zum Beispiel 1000 Likes hat und viele neue Kommentare bekommt, dann besteht eine viel höhere Chance, dass dieses Produkt viral geht, als wenn du einfach bei Amazon oder AliExpress nach Bestsellern suchst. 

Schau dir zum Beispiel auch auf YouTube die Werbeanzeigen an. Wenn du in diesen Anzeigen Produkte siehst, dann können diese gerade dabei sein, viral zu gehen. Immerhin schaltet jemand für diese Produkt Werbung. Die Chance ist also hoch, dass es sich gut verkauft.

Trends erkennst du meistens daran, dass irgendetwas Neuartiges vorgestellt wird, was noch nicht so bekannt ist. Etwas, das man einfach noch nicht so gesehen hat. Oder man denkt das ist ein cooles Produkt. 

Irgendwann bekommst du ein Auge dafür, wie man diese Trends erkennt und so frühzeitig aufspringen kann, um enorm davon zu profitieren. Zum Beispiel? Bei mir ist zu sehen, dass in meinem Newsfeed immer mehr Sachen angezeigt werden. Immer mehr und immer mehr, immer mehr. 

Und dann wird Facebook irgendwann mal sagen, was denn gerade aktuell ist und was für Produkte es da draußen gibt. Und dafür brauchst du kein AliExpress. Du brauchst kein Amazon Bestseller, sondern eine Strategie, die seit schon lange funktioniert und immer noch brandaktuell ist. 

Es wird immer Algorithmen geben, die dir bestimmte Sachen auf Facebook anzeigen, weil du dich dafür interessierst. Dir werden immer wieder Produkte vorgeschlagen, für die du dich interessierst. Darum musst du überall, wo Werbung geschaltet wird aktiv sein, um möglichst viele Anzeigen zu sehen. 

Hier kannst du dann sehr schnell erkennen, welche Produkte oft beworben werden. Die Anzeigen die du oft siehst, sind vermutlich auch hochprofitabel. Es ist ganz genau das gleiche auf Facebook und sonst überall, wo Werbung geschaltet wird. Und das ist einfach, weil Menschen anfangen, interessensbasierte Werbung zu schalten. 

Und was noch viel besser ist, wenn jetzt zum Beispiel auf einen Shop klickst und dann den kompletten Check out Prozess durchmacht, bis der Kaufen Button kommt. Und dann schließt du einfach das Fenster, damit dir ganz viele solche Produkte angezeigt werden. 

Dieser Trick sollte dafür sorgen, dass du spätestens nach zehn Tagen auf jeden Fall mindestens zwei bis drei Produkte findest, die du in deinem Shop verkaufen kannst. Wenn du jetzt z.B. diese Strategie angewandt hast, wirst du sehr schnell Resultate bekommen. Egal wie viele Produkte du auch gefunden hast mit dieser Strategie, du wirst auf jeden Fall Erfolg haben.

Wusstest du schon?

Diese Fragen werden dem Kundensupport von Onlineshops am häufigsten gestellt:
- Wann wird meine Bestellung geliefert?
- Wo befindet sich mein Paket aktuell?
- Wie kann ich mein Paket verfolgen?

Wie du durch das richtige Testen von Trendprodukten garantiert hochprofitable Dropshipping Produkte finden kannst

Der nächste Schritt ist es, diese viralen Produkte zu testen. Und zwar nicht nur eins, sondern mehrere. Das heißt, du musst jetzt einen Gewinner finden. Sagen wir, du hast jetzt fünf, zehn, zwanzig, dreißig Produkte ausgewählt und schaltest nun für alle mindestens eine Woche lang Werbeanzeigen für fünf bis zehn Euro am Tag.

Du solltest wirklich viele Produkte testen. Du musst noch nicht den ganzen Store aufbauen, sondern du brauchst einfach nur etwas, wo du diese Produkte reinladen kannst. Dann testest du die Produkte mit einer passenden Werbeanzeige.

Was ich hier empfehle, wenn du zum Beispiel auf Werbeplattform gegangen bist und jetzt fünf bis zehn Produkte hast, dass du beobachtest, wie sie denn dort die Werbeanzeigen gestalten. 
Wie sieht das Produkt aus? Was ist der Werbetext dahinter? Und was ist die Produktbeschreibung? Wie ist der Titel von dem Produkt? Wie sieht der Deal aus? Schau, was sie da machen mach es einfach nach. Ich sag nicht klauen, sondern einfach nachmachen. Vielleicht kannst du es auch ein bisschen besser machen. 

Wenn du schon weißt, wie das geht, dann testest du einfach verschiedene Anzeigen aus. Und wenn du dabei bist, deine Werbeanzeigen zum Beispiel auf Facebook zu schalten, schau, dass du die Produkte eine Woche laufen lässt. Du schaltest also Werbeanzeigen für mehrere verschieden Produkte gleichzeitig. 

So erkennst du schnell, welche Produkte Gewinn abwerfen und sich gut verkaufen, und du siehst, welche Produkte weniger profitabel sind. Und wenn diese Produkte in dieser Woche kein Geld abwerfen und nicht profitabel sind, schmeißt du sie sofort raus. Du musst hier kein Geld verbrennen. 

Du schaust einfach, dass du deine Produkte einmal eine Woche lang testest. Alle, die nicht funktionieren, schmeißt du raus. Die Anderen lässt du noch ein bisschen weiterlaufen. Und sobald sie anfangen, wirklich profitabel zu sein, dann gehst du in Schritt Nummer drei über.

Wusstest du schon? 

Im Durchschnitt kauft ein Besucher eines Onlineshops etwa für 38 Cent ein. Dieser geringe Betrag kommt dadurch zu Stande, weil die meisten Besucher eines Onlinestores Nichts kaufen. Der durchschnittliche Onlineshop hat eine Conversion Rate von 1.4%.

Wie Du mit ein paar Verkäufen pro Monat auf Hunderte pro Tag und mehr kommen kannst

Wenn du mindestens eine Woche lang mit dieser Werbeanzeige Verkäufe gemacht hast, dann kannst du beginnen, zu skalieren. Anders geht das nicht. 

Wenn du nämlich anfängst, Produkte zu skalieren, die am Break-Even sind, die also auf null Gewinn, hinauslaufen, dann hast du ein kleines Problem, wenn du mehr Werbung schalten willst. Du wirst auf einmal feststellen, dass die Werbeanzeigen teurer werden. Und dadurch wirst du dann bemerken, dass es nicht mehr funktioniert. 

Also musst du schauen, dass du mit dem Produkt mindestens das Zweifache einnimmst, was du für Werbeanzeigen wieder ausgibst. Am besten rechnest du es für dein eigenes spezifisches Produkt aus, damit du wirklich die besten Resultate erzielen kannst. 

Manche Produkte benötigen zum Beispiel einen dreifachen Return on Investment, damit das ganze wirklich profitabel ist. Dies ist aber mit jedem Produkt unterschiedlich: Du kannst auch bereits mit geringen Gewinnen ein hoch profitables Business aufbauen. 

Und jetzt publizierst du die Werbeanzeigen, die du bereits hast einfach für hundert Euro. Du publizierst sie fünfmal, zehnmal, so oft du willst. Du kannst so viel Werbung schalten, wie es dein Budget jetzt zulässt. 

Du musst an deiner bestehenden Werbeanzeige rein gar nichts verändern. Du treibst nur künstlich das Budget in die Höhe und erreichst damit mehr Menschen. So hast du die Chance, mehr Geld auszugeben, um mehr Geld zu machen. 

Wichtig ist nur, dass du immer genau entscheidest, wieviel Geld du in die Schaltung von Anzeigen reinvestierst. Hier empfiehlt sich, in etwa die Hälfte des erzielten Gewinns beiseite zu legen und den Rest wieder in Werbung zu stecken. So kannst du dein Business unglaublich schnell skalieren, und die Zahl deiner Kunden wird schnell steigen. 

Je mehr Gewinn du erzielst, desto mehr Werbeanzeigen kannst du kaufen. Dies führt wiederum dazu, dass sich deine Reichweite vergrößert, du mehr Kunden für deinen Onlineshop gewinnst und du letztendlich deinen Gewinn skalieren kannst.

Das war nun also der dritte Schritt, um dir in Deutschland dein eigenes, hochprofitables Dropshipping Business aufzubauen. Wenn du dein Produkt richtig ausgewählt hast, dann wirst du so sehr hohe Gewinne erzielen.

Wusstest du schon?

Die meisten Onlineshops werden in den USA betrieben. Deutschland liegt hinter Kanada auf Platz 3.

So kannst du jetzt dein Dropshipping Business starten

Damit du dir nun also dein eigenes Dropshipping Business aufbauen kannst, brauchst du ein virales Produkt, das eine hohe Nachfrage hat. Nun testest du dieses eine Woche lang gegen andere Produkte und kannst dieses nach einer Optimierungsphase skalieren. 

Mit dieser Strategie ist es super einfach, mit geringem Risiko ein erfolgreiches Dropshipping Business aufzubauen. 

Gefällt dir der Beitrag und du willst Mehr?

Bewirb dich für eine kostenlose Potenzial Analyse um mit mir gemeinsam dein Dropshipping Business zu starten oder zu skalieren...

Wenn Du glaubst, dass Du bereit bist, dein Business auf die nächste Stufe zu bringen, dann bewirb dich jetzt und lass uns herausfinden, wie ich Dir helfen kann, dein Dropshipping Business zum explodieren zu bringen.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>