In diesem Guide gebe ich dir meine Ultimative Anleitung um einen erfolgreichen Produkt Launch bzw. eine Produkteinführung zu machen.

Ich selbst habe schon sehr viele Product Launches gemacht. Mein aller erster war ein totaler reinfall und hat nicht einen Verkauf gebracht.

Dies möchte ich dir mit diesem Post erstparen, denn ich habe über die Jahre viel dazu gelernt und schaffe es aktuell konstant 1000€ – 2000€ pro Tag mit der Strategie aus diesem Guide zu machen.

Screenshot aus einer meiner Evergreen Launch Kampagnen

Vor kurzem habe Ich sogar probiert statt mit meiner mehrfach 5 stelligen Email Liste, eine Produkteinführung mit nur 89 Teilnehmern zu machen und hatte einen Umsatz von mehr als 5.226€ in weniger als 7 Tagen erzielt.

Hier sind die Statistiken von der Mini Product Launch Anmeldung
Das sind Umsätze aus einem Launch mit 89 Teilnehmern.

Außerdem kommen noch 2.244€ monatlich wiederkehrend dazu aufgrund der Ratenpläne die ich anbiete.

In diesem Guide verrate ich dir mein Erfolgsrezept, damit auch Du diese Strategie erfolgreich für deinen eigenen Product Launch anwenden kannst.

Bevor Ich's vergesse..

Falls du noch kein eigenes Produkt hast, oder darüber nachdenkst ein digitales Coaching Produkt wie z.B. einen Videokurs zu erstellen, melde dich zu meinem kostenlosen Workshop an.

Auf diesem Workshop zeige ich dir wie ich digitale Coaching Produkte in weniger als 14 Tagen erstelle, launche und unmenschlich hohe Umsätze damit erziele!

Was genau ist ein Product Launch?

Ein Product Launch ist nur eine wirkliche coole Ausdrucksweise für eine Produkteinführung in einem Markt. Jedes mal wenn ein neues Produkt vorgestellt wird und es zum Verkauf angeboten wird, nennt man es einen Launch.

Steve Jobs war ein wahrer Meister darin neue Produkte einzuführen. Seine iPhone Präsentationen sind wirklich legendär. Aber es muss nicht immer um etwas weltbewegendes wie bei Apple sein.

Wenn du dir ein Online Business aufbauen willst, hast du viel leichtere Möglichkeiten dies zu tun. Wenn wir Marketer (Du und Ich) von Product Launches sprechen, meinen wir damit in der Regel ein neues Coaching Programm oder Ecommerce Produkt, das wir herausbringen wollen.

Dabei wollen wir den größtmöglichen Knall erzeugen. Wir wollen, dass möglichst viele Menschen von unserem neuen Produkt sprechen und die Kunden schlangestehen, um unser Produkt kaufen zu dürfen – ungefähr so, wie die Menschen die 3 Tage vorm Apple Store stehen, wenn ein neues iPhone auf den Markt kommt.

Diese Produkt Launch Strategie funktioniert für jede Art von Produkt – egal ob Coaching, Digital, Dienstleistung, Ecom, Physisches Produkt oder lokale Geschäfte wie Restaurants.

In diesem Guide fokussiere ich mich auf Coaching Produkte, wie z.B. hochqualitative Infoprodukte, weil diese eine wahnsinnig hohe Profitmarge und keine Herstellungs- ,Lager- oder Startupkosten haben.

Es braucht nur etwas zeitlichen Einsatz und kann deshalb von jedem gemacht werden, der einen Computer und ein paar Stunden pro Woche hat.

Die Produkt Launch Blaupause – Mein Strategie im Überblick

Im Prinzip ist so eine Produkeinführung ziemlich simpel und in 3 Phasen eingeteilt. Das gute ist, dass du dich immer voll und ganz auf nur eine einzige Phase konzentrieren musst, bis diese abgeschlossen ist ohne dass du 3 Dinge gleichzeitig tun musst, so dass dein Fokus immer schön da ist.

Phase 1 ist die Recherche & Vorbereitungsphase. Du überlegst dir wer dein Traumkunde ist und baust dir eine Warteliste für dein Produkt.

Diese Phase kann zwischen 3 und 30 Tagen, wenn nicht sogar ein paar Monaten dauern. Es steht dir frei die Länge zu wählen.

Phase 2 ist die Prelaunch Phase, bzw. der Zeitraum, direkt vor dem ersten Verkauf deines Produktes. Hier willst du Mehrwert aufbauen und den Verkauf vorbereiten.

Wir Marketer nennen das „aufwärmen“ unserer Leads. Diese Phase ist 100% Mehrwert orientiert und hat keinen Pitch.

Diese Phase geht zwischen 3 und 6 Tage, je nachdem, wie lange du den Leuten Zeit geben willst um jedes Video, Blog Post oder Email zu konsumieren. Ich würde nie mehr als 3 Tage lang das selbe Content Stück bewerben.

Phase 3 ist die Produktstart Phase. Hier machen wir das erste mal unser Angebot. Wichtig ist, dass wir irgendeine Form von Verknappung nutzen. Was immer gut geht ist der Einführungsrabatt von 50%, der nach dem Launch verfällt.

Diese Phase dauert in der Regel zwischen 2 und 10 Tage.

Wenn dein Produkt 997€ kostet empfehle ich 7-10 Tage. Falls es 300€ oder weniger kostet eher 3-5 Tage.

Hier ist ein Schaubild von der Funnelarchitektur, die du für deine Produkteinführung nutzen kannst. Sie ist zu tausendfach getestet, bewiesen und funktioniert jedes mal.

Quelle: Clickfunnels

Das heißt, dieser Prozess hilft dir dabei in unter 30 Tagen ein komplett neues Produkt oder auch Online Business aus dem Boden zu stampfen, damit viel Geld online zu verdienen und das ohne Email Liste oder dass du dein Produkt erstellt haben musst (dazu später mehr).

Schritt 1 – Recherche & Vorbereitungsphase

Was Unterscheidet Einen Erfolgreichen Product Launch Von Flop?

Es gibt genau 2 Dinge die Du in der ersten Phase beachten musst. Zum einen musst du dir ein klares Bild machen, wem du etwas verkaufen willst und zum zweiten musst Du diese Personen für deine Produkteinführung „anstehen“ lassen.

Wie Du Deinen Traumkunden Findest

Bevor du auch nur daran denkst, ein Produkt zu erstellen, solltest du dir auf jeden Fall die Frage stellen, für wen das Produkt, das du bei deiner Produkteinführung herausbringen willst, eigentlich ist.

Es nützt Nichts, das beste Produkt zu haben, wenn es Niemanden gibt, der es kaufen will.

Klar kannst du einen Bedarf erzeugen aber das ist mehr für Unternehmen mit Coca Cola, Microsoft & Nike ähnlichen Bugets. Für uns einfache Marketer gilt ganz klar, dass wir einen bestehenden Bedarf finden und decken müssen um mit unserem Product Launch viel Geld online zu verdienen.

Stell dir also ein paar Fragen darüber, wie dein Traumkunde aussehen soll.

Meistens ist er dir ziemlich ähnlich. Sagen wir du bist gut in Tennis, dann denk an den Moment, als du das erste mal Tennis gespielt hast.

  • Wie sah dein Leben damals aus?
  • Womit hattest du die meisten Probleme?
  • Welche Fragen haben dich Nachts wach liegen gelassen?
  • Was wolltest du unbedingt erreichen?

Wenn du selbst nicht dein Traumkunde bist, dann kannst du bei Google, YouTube Kommentaren und in Foren nach Fragen suchen, die sich deine Zielgruppe stellt.

Kommentarbereiche sind eine wahre Goldgrube!

Ein Traumkunde ist eine Person mit der du problemlos deinen ganzen Tag verbringen könntest, weil es dir so viel Spaß macht in seiner Gegenwart zu sein. Es geht einfach nur darum, dass du diesen besser kennst als dich selbst.

Die Warteliste & Kostenloser Listenaufbau

Eine der am Meisten gestellten Fragen ist folgende: Wie mache ich eine erfolgreiche Produkteinführung ohne eine Emailliste?

Fakt ist, dass ein Email Lead (Emailkontakt) mindestens 1€ pro Monat wert ist. Das ist Online Marketing Grundlage und weiß mittlerweile jeder. Aus diesem Grund stellt sich jeder die Frage:

Wie bekomme ich eine große Email Liste?

Das ist die völlig falsche frage. Sie sollte stattdessen lauten:

Wie bekomme ich eine möglichst kaufstarke Email Liste?

Ich habe dir vorhin gesagt, dass ich mit nur 89 Leuten auf meiner Email Liste mehr als 5.000€ in direktem Umsatz und 2.200€+ in monatlich wiederkehrenden Einnahmen durch Zahlungspläne gemacht habe.

Das liegt daran, dass ich mich immer auf hochgradig kaufstarke Email Abonnenten fokussiere.

Jeder Launch bekommt eine NEUE Email Liste. Ich nenne diese meine Launch Listen (kreativ oder?). Das hat den Vorteil, dass wirklich nur 100% interessierte Leute sich auf dieser wiederfinden und ich mit wenigen Abonnenten hohe Umsätze generiere.

Sagen wir wir wollen 100 Leute auf unserer Email Liste und nehmen den höchsten Google ADs Preis den ich je für einen Abonnenten hatte, was 7€ war, dann wäre es immernoch für jeden normalen Arbeitnehmer möglich in 1-2 Monaten eine solche Liste mit Leichtigkeit aufzubauen.

Fakt ist, dass ich aktuell nicht mehr als 1,50€ für einen Abonnenten bezahle und mit einem Tagesbudget von 15€ in nur 10 Tagen meine Launch Liste habe.

Screenshot aus einem meiner Google ADs Accounts

An dieser Stelle solltest Du KEIN PDF, oder was dir möchtegern Marketer sonst noch empfehlen, anbieten. Das würde deine Launch Liste gleich viel weniger wert machen.

Apple lässt seine Kunden ja auch nicht ihre Email Adressen für ein iPhone Prospekt eintragen, oder? Die Kunden heben direkt ihre Hand für's Produkt selbst. Genau das machen wir auch.

Wir nutzen bei dieser Strategie eine Warteliste für das Produkt an sich.

Diese Wartelisten können in 5 Minuten mit Clickfunnels gemacht werden, was du 14 Tage lang kostenlos testen kannst.

Deine Warteliste sollte keinen Schnickschnack haben, sondern nur eine einfache Überschrift, das Datum des Launches und einen Button. Das ist völlig ausreichend und sorgt dafür, dass dein Launch nur ein einziges Ziel im Auge hat – Verkäufe.

Du kannst die Warteliste auf verschiedenste Arten füllen. Du kannst wie ich YouTube ADs oder Facebook ADs nutzen um in wenigen Tagen diese Liste zu bauen oder du nutzt kostenlosen Traffic wie z.B. Blog Posts, YouTube Videos oder Communities wie z.B. Facebook Gruppen.

Sei bitte nicht der Typ, der überall seine Links herumspammt, sondern sei authentisch und hilf den Leuten Probleme zu lösen, dann wird es sehr leicht sein 100 Leute auf die Liste zu bekommen.

Es sollte wirklich nicht länger als 14 Tage dauern – und falls doch, ändere deine herangehensweise oder probier YouTube ADs.

Schritt 2 – Pre Product Launch Phase

Die nächste Phase ist die, die am meisten Spaß macht. Hier bereiten wir den Leuten auf unserer Warteliste eine schöne Zeit, indem wir hochqualitativen Content liefern und herausfinden was diese gerne in unserem Produkt hätten.

Wir unterteilen das also in zwei Phasen. In der ersten wollen wir ein simple Frage stellen wi z.B:

„Was ist dein größtes Problem mit X?“

Eine einfache Email mit „Antworte mir einfach auf diese Mail“ reicht schon völlig.

Die zweite Phase ist wesentlich interessanter.. Hier geht es daraum den Launch Content zu erstellen und die Probleme aus Phase 1 zu adressieren.

Wenn dir Jemand geschrieben hat, dass er beim Gitarrespielen schmerzende Finger hat und das auch andere geschrieben haben, ist das ein super zeichen, dass du in deinen Content „Wie du schmerzende Finger vermeidest“ einbauen solltest.

Macht das Sinn?

Der coole Part ist, dass du ab jetzt vergöttert wirst. Jetzt greift das Gesetz der Reziprozität, denn du veröffentlichst hilfreiche Inhalte, die deine Abonnenten weiterbringt.

Das heißt, dass es jetzt daran geht Inhalte wie Videos, Blog Posts & Emails zu erstellen, die wirklichen Mehrwert bieten. Ich empfehle immer 3-4 Inhaltsstücke zu veröffentlichen, bevor du auch nur daran denkst, dein Produkt zu pitchen.

Also z.B. 3 kostenlose Videos die aufeinander aufbauen, 3 kostenlose Webinare oder 3 Blogposts oder 3 Informative Emails. Wobei ich aber stark zum Video tendiere, denn das erzeugt die stärkste Bindung.

Falls du nicht gut mit Video bist und trotzdem die strake Bindung erreichen willst, hol dir diesen Teleprompter. Dieser wird dir helfen, dein Skript vor der Kamera vorzutragen – bleib locker es wird einfacher mit der Zeit.

Mein Simples 3-Schritte Skript Zur Vorbereitung Meiner Produkteinführung

Diese 3 Videos oder Posts folgen dem PAS System. Dieses System hat sich irgendein oldschool Direktmarketer ausgedacht und damit eines der besten Verkaufsskripte geschaffen die es gibt.

P – Das P steht für Problem. Heißt im ersten Video versuchst du ganz klar herauszukristallisieren, was das Problem der Teilnehmer ist.

A – Im zweiten Video kommt das A – Agitate zum vorschein. Übersetzt heißt das aufrühren. Also sowas wie „Salz in die Wunde streuen“. Überleg dir kurz was das Problem noch schlimmer macht. Welche Umstände werden geschaffen, wenn das Problem nicht gelöst wird.

S – Das S steht für solve – also lösen. Jedes Problem muss gelöst werden. Die Lösung ist IMMER die Entdeckung des Nutzens von deinem Produkt.

Heißt wenn dein Problem schmerzende Finger beim Gitarrespielen ist, dann ist die Lösung regelmäßiges Spielen mit deinem 5 Minuten Pro Tag Übungsplan. In diesem Fall wäre dies dein Produkt.

Jetzt musst du eigentlich nur noch ankündigen, dass dein Produkt in deinem nächsten Video, Post oder Webinar verfügbar sein wird.

Schritt 3 – Die Verkaufsseite

Ab jetzt machen wir wirkliches Geld und zwar viel! Da wir unsere Kunden so gut vorbereitet haben und der Schlüssel zum Erfolg hier die Vorfreude ist, wird es wirklich einfach die Verkaufsseite und den Verkaufstext bzw. das Verkaufsvideo zu gestalten.

Selbst wenn du kein Profi im Werbetexten bist, wirst du es hinbekommen Verkäufe zu machen. Denk einfach mal daran, wie viel Vertrauen du aufgebaut hast und wie du den Menschen schon mit deinem kostenlosen Content geholfen hast.

Dennoch gebe ich dir hier ein paar kurze best practices die du nutzen kannst um maximalen Umsatz zu erzielen.

Hier Ist Was Du Im Verkaufsvideo Sagst

Du denkst doch wohl nicht, dass ich dich ohne ein Skript in deine Verkaufspräsentation lasse oder? Hier sind ein paar einfache Dinge, die du in dein Skript einbauen solltest.

  • Wer bist du und warum sollte man dir in diesem Video zuhören?
  • Was ist die Geschichte, mit dem du die Lösung (dein Produkt) entdeckt hast?
  • Gib 3-5 Tipps, wie deine Zuschauer ihr Ziel erreichen oder ihre Probleme lösen können.
  • Mache einen freundlichen Schwenk auf dein Produkt, indem du sagst, dass du nicht ewig Zeit hast um alles in ein Video zu packen und dass du deshalb einen Kurs / Coaching Programm gemacht hast.
  • Pitch dein Produkt als ob es kein Morgen gäbe

Mit diesem 5 Schritte Verkaufsskript verkaufe ich alles an jeden, zu jeder Zeit. Es hat mich noch nie im Stich gelassen. Es funktioniert mit jedem Medium. Egal ob du Video, Text oder Webinare benutzt.

Probier es einfach selbst aus und ich bin mir sicher, es wird deine Umsätze drastisch erhöhen und auch dir viel Geld machen.

Wie Du Eine Verkaufstarke Verkaufsseite Erstellst in Weniger Als 5 Minuten

Eine Verkaufsseite braucht echt nicht viel wenn du diesem Prozess aus meinem Guide gefolgt bist. In 99% der Fälle reicht ein einfaches Video mit einem Button zum Zahlungsanbieter.

So wie bei mir:

Für diese Verkaufsseite habe ich eine Clickfunnels Vorlage benutzt.

Ich habe auch bewusst nicht den Button verzögert eingespielt, weil mir immer wieder Leute sagen, dass sie sofort kaufen wollen und nicht immer das gesamte Video ansehen möchten. Aber das kannst du testen.

Wie Du Ein Unwiderstehliches Angebot Erstellst, Damit Du Noch Mehr Verkaufst

Viele Verkaufen einfach nur ein Produkt und das wars. Es ist wirklich schwierig ein einfaches Produkt zu verkaufen, deshalb wirst du absofort Boni anbieten. Das heißt du schlachtest dein Produkt in seine Einzelteile aus.

Wenn du einen Schuh verkaufen willst, ist es nicht nur einfach ein Schuh, vielmehr hat jedes Element eine Funktion. Und wenn du diesen Schuh kaufst, bekommst du jedes Element kostenlos. Das heißt, dass man nicht nur den Schuh bekommt, sondern auch eine ergonomische Sohle, reissfeste Schnürrsenkel usw.

In unserem Fall können wir falls wir eigentlich keine Boni haben einfach die Module ausschlachten und jedes Modul genaustens beschreiben und einen genauen Wert nennen.

Für einen Gitarre spielen lernen Kurs wäre der Kurs das Hauptprodukt und z.B. Akkorde Training (Wert 197€) Bonus #1. Als nächstes könntest du ein Tonleiter Modul (dass du sowieso im Kurs hast) als Bonus #2 anbieten (Wert 97€). Du verstehst das konzept oder?

Dieses Konzept nennt sich Value Stacking und hat mir schon tonnenweise Umsatz beschert.

Für Wie Viel Sollte Ich Mein Produkt in Einem Launch Verkaufen?

Das kommt stark auf deinen Markt an. Ich hatte bisher super Erfolg für 297€, 497€, 997€ und 1.997€.

Ich empfehle dir wenn du startest nicht weniger als 997€ zu nehmen, da du am anfang wenig Leute auf deiner Liste hast und der höhere Preispunkt hilft dir dabei, das wieder auszugleichen.

Wenn du eine 50.000 Mann starke Liste hast, kannst du auch mit 97€ Produkten arbeiten und über die Masse gehen.

Wie Du Passives Einkommen Generiest Und Und Dabei Mehr Umsatz In Deinem Product Launch Erzielst

Je Nachdem wie teuer dein Produkt ist, solltest du überlegen einen Zahlungsplan für deinen Product Launch anzubieten, weil nicht jeder den vollen Preis auf einmal zahlen kann.

Hierbei musst du aber beachten, dass sich dadurch der durchschnittliche Kundenwert senkt. Ist auch logisch, denn die Leute zahlen den Preis auf 3-5 Raten. Viele zahlen auch nicht alle Raten ab. Wenn dein Kurs bzw. Coaching Programm also 1.000€ kostet, wird dein durchschnittlicher Kundenwert etwa 666€ Liegen. Also knapp 30% unter dem Vollpreis.

Mein Tipp Für 10X Mehr Umsatz

Der Freund eines jeden Marketer ist die Verknappung. Dein Angebot muss irgendwie auch enden. Es muss eine negative Konsequenz geben, wenn deine Kunden nicht sofort kaufen.

Es gibt 4 Dinge die du in dein Verkaufsvideo einbauen kannst. Entweder steigt der Preis, das Produkt wird vom Markt genommen für eine bestimmte Zeit, Boni fallen weg oder es gibt nur eine begrenzte stückzahl.

Du kannst diese gerne auch kombinieren in dem du z.B. sagst, dass der Einführungspreis sich nach 7 Tagen verdoppelt, das Programm erst in 6 Monaten wieder verfügbar ist und die Boni dann nicht mehr da sind.

Wichtig ist nur, dass du nicht lügst und du nicht eingehalten hast, wovor du gewarnt hast.

Wenn du Verknappung nutzt, muss es auch immer einen Grund dafür geben. Wenn du einen Kurs schließt, rechtfertigst du das am besten damit, dass du dich auf die Teilnehmer konzentrieren willst. So mache ich das immer.

Was Hält Dich Noch Von Deinem Eigenen Product Launch Ab?

Jetzt müsstest du ziemlich gut im Launchen von neuen Produkten sein. Zumindest weißt du jetzt, wie der ganze Prozess grob funktioniert aber es ergibt sich immernoch ein riesiges Problem.

Das Produkt selbst erstellt sich nicht von heute auf morgen und braucht bei 95% aller Marketer bis zu 6 Monate für die Erstellung. Die Meisten brauchen allein für die Planung Monate.

Und dann bringt auch das beste Marketing nichts, wenn du nichts zu verkaufen hast.

Da der Post hier eh schon lang genug ist, habe ich mich entschlossen, einen Workshop zu machen, indem ich dir zeige, wie du dein eigenes Produkt in 14 Tagen und weniger erstellen und launchen kannst.

Ich werde dir mehrere Strategien geben, mit denen du in der Lage bist Produkte zu erstellen, die du sofort verkaufen kannst, auch wenn du gerade erst anfängst oder bereits vieles probiert hast.

Hier kannst du dich in meine Warteliste eintragen & lernen, wie ich digitale Coaching Produkte in weniger als 14 Tagen erstelle, launche und unmenschlich hohe Umsätze damit erziele!

Ich werde dich benachrichtigen sobald der Workshop anfängt, so dass du den Content nicht verpasst und du mit deinem Product Launch Online Geld verdienen kannst.

Wie du siehst praktiziere ich das, was ich predige selbst. Der Content wird dich – genau wie dieser Post umhauen & nicht ein reines Pitchfest.

Schreib in die Kommentare, was dein größtes Problem bei der Erstellung eines digitales Coaching Produktes ist, um mit einem Launch Geld zu verdienen.

Sam Peiffer

Ich bin Autor vom Ecom Black Book. Meine Passion ist es dir dabei zu helfen mehr Geld durch ein seriöses Online Business zu verdienen. In meiner Freizeit teile ich auch gern mein Wissen auf YouTube.
>

Pin It on Pinterest

Share This